Schutz und Stärke

in der Gemeinschaft

Ersatzteile gibt es günstig im Webshop

www.elvis-truckstar.com

Mit 17.000 LKW

auf den Straßen Europas unterwegs

ELVIS Warehouse -

1.600.000 qm Lagerfläche warten auf Sie

Mit ELVIS gemeinsam

die Zukunft gestalten

Kooperation

LKW an der Rampe

Herzlich Willkommen in der Welt der ELVIS Kooperation! Lernen Sie hier vielfältige Vorteile und Chancen für Ihr Unternehmen kennen und entwickeln Sie mit uns Perspektiven für Ihre Zukunft.

Mehr erfahren 

Part Load Network

ELVIS Einweihung HUB Remsfeld 234

Schluss mit fehlender Auslastung, aufwendigen und meist unwirtschaftlichen Ladungskombinationen und improvisiertem Teilladungsverkehr mit dem eigenem Fuhrpark!

Mehr erfahren

ELVIS startet Tanknetz

Alzenau, 27. März 2018 – Seit Anfang des Jahres ist das Tanknetz „ELVIS fuel.net“ der ELVIS AG in Betrieb. An europaweit 1.000 Tankstellen können die Mitglieder des Verbunds jetzt günstig tanken. Kooperationspartner für das Projekt ist die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. mit Sitz in Visselhövede. An rund 300 Hoyer- und 700 Akzeptanztankstellen gelten für die Mitglieder, die in Besitz der kostenfreien ELVIS-Hoyer-Card sind, Sonderkonditionen beim Tanken. Das langfristige Ziel ist die vollständige Integration der Hoftankstellen der ELVIS-Mitglieder in das Tanknetz.  

ELVIS reicht 176-Mio.-Euro-Klage gegen Lkw-Kartell ein

Alzenau/Stuttgart, 21. Dezember 2017 – Die Europäischer Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure AG (ELVIS) verklagt den Lkw-Hersteller Daimler wegen verbotener Kartellabsprachen auf Schadensersatz in Höhe von 90 Millionen Euro nebst 86 Millionen Euro Zinsen. Die über 600.000 Seiten starke Klageschrift wurde heute Vormittag beim Landgericht Stuttgart eingereicht. In der eigens für das Verfahren gegründeten Themis Schaden GmbH hat ELVIS die Ansprüche von 310 kleinen und mittelständischen Frachtführerbetrieben gebündelt. Diese hatten zwischen Januar 1997 und Januar 2011 Fahrgestelle und Sattelzugmaschinen von Daimler, MAN, Renault, Iveco, DAF, Scania oder Volvo erworben. In Summe handelt es sich dabei um 16.600 Lastkraftwagen, deren Kaufpreise nach Ansicht von ELVIS teilweise um mehr als 10.000 Euro überteuert waren. Aufgrund des hohen Streitwerts wird erwartet, dass Daimler die anderen Mitglieder des Kartells im Wege der Streitverkündung in das Verfahren hineinziehen wird.

Die dritte Ausgabe der ELVIS news 2017

Alzenau, 5. Dezember 2017 – Die Bäume sind kahl, die Tage dunkel und das Wetter zumeist bescheiden – kurzum:
das Jahr ist um, zumindest fast. Zeit also für die letzte Ausgabe der ELVIS news in 2017.

Auf den Seiten 4 und 5, berichten wir über die habblAPP unseres Partners Eikona.
Direkt im Anschluss, auf den Seiten 6 und 7 führen wir unsere Serie zur Digitalisierung in der Logistik fort, die wir in der vergangenen Ausgabe aufgelegt haben. Diesmal widmen wir uns einem Thema, das zuletzt stark an Bedeutung gewonnen hat: der Sendungsverfolgung.

Dass ELVIS eine Warehousing-Sparte bekommt, hat der ein oder andere von Ihnen vielleicht schon gehört. Näheres über das Konzept, mit dem wir das wachsendeSegment der Kontraktlogistik stärken wollen, verraten wir Ihnen auf Seite 10.

Die Onlineversion der aktuellen Ausgabe gibt es hier: http://www.elvis-ag.com/de/elvis-news-magazin.html

 

ELVIS engagiert sich für bessere Bildungsbedingungen im Sudan

Alzenau, 8. November 2017 – Spende statt Präsente: Die ELVIS AG und ihre Mitglieder haben bei ihrer diesjährigen Weihnachtsaktion mehr als 35.000 Euro gesammelt, um die Bildungsbedingungen im Sudan zu verbessern. Das Netzwerk plant dort den Bau einer Schule samt Spielplatz in Zusammenarbeit mit World Vision. Zudem spendet ELVIS das Lehrmaterial und übernimmt die Fortbildungskosten für das Personal. 181 Kinder sollen dann voraussichtlich schon in zwei Jahren von 13 Lehrern unterrichtet werden. Der Baustart ist für das kommende Jahr geplant.