Protection and strength

in the cooperation

Spare parts are available in the webshop

www.elvis-truckstar.com

With 17.0000 trucks

on the streets of Europe

ELVIS Warehouse - 1,600,000 sqm

of warehouse space waiting for you

Develop the future

together with ELVIS

We support the initiative

Logistics for Europe

Cooperation

LKW an der Rampe

Welcome to the world of ELVIS cooperation! Discover the wide variety of benefits and opportunities for your company here and develop your future prospects with us.

Find out more 

Part Load Network

ELVIS Einweihung HUB Remsfeld 234

No more underused capacity, load combinations which are laborious and in most cases not cost-effective or improvised part load transport with the company’s own fleet!

Find out more

ELVIS geht Fahrermangel mit wissenschaftlicher Unterstützung an

Alzenau, 9. November 2018 – Die Europäischer Ladungsverbund Internationaler Spediteure AG (ELVIS) und das Betriebswirtschaftliche Institut der Universität Stuttgart haben eine Umfrage unter rund 1.000 Lkw-Fahrern durchgeführt. Die repräsentative Befragung hat ergeben, dass die Fahrer eine höhere Wertschätzung für ihre Arbeit fordern. Darüber hinaus wünschen sie sich von den Transportunternehmen ein stärkeres Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit. Ziel der Erhebung ist es, mittels wissenschaftlicher Methoden Instrumente und Wege gegen den Fahrermangel zu bewerten. Zu diesem Zweck haben Prof. Dr. Rudolf Large und Michael Schäfer vom Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Logistik- und Beschaffungsmanagement beispielsweise gemessen, wie stark Fahrer an ihr Unternehmen und den Beruf gebunden und wie zufrieden sie mit ihren Arbeitsbedingungen sind. Erforscht wurde zudem, über welche Maßnahmen sich hierauf wirksam Einfluss nehmen lässt. Die Ergebnisse münden in einen Maßnahmenkatalog. Dieser soll die ELVIS-Partner befähigen, sich künftig in Sachen Fahrpersonal neu aufzustellen, schneller und verlässlicher neue Fahrer zu finden und sie enger als bisher zu binden.

Teilladungsnetzwerk: ELVIS verdoppelt Hub-Kapazitäten

Alzenau / Knüllwald, 14. September 2018 – Die ELVIS Teilladungssystem GmbH verdoppelt die Kapazitäten ihres Hubs in Knüllwald. Auf einem benachbarten, 32.000 Quadratmeter großen Grundstück baut das Unternehmen in den kommenden Monaten eine weitere Logistikhalle mit einer Fläche von 10.000 Quadratmetern. Damit verfügt der zentrale Knotenpunkt des ELVIS-Teilladungsnetzes nahe der A7 künftig über eine Hallenfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern. Erforderlich ist der Ausbau, weil die Anlage ihre maximale Auslastung von 56.000 Stellplätzen je Monat voraussichtlich bereits in diesem Jahr erreichen wird. Die Inbetriebnahme des Erweiterungsbaus ist für Mitte 2019 geplant.

Neuigkeiten aus dem Sudan

Alzenau, 10. September 2018 – Der Bau unserer Schule im Sudan (Elshaheed Efendi Village) macht weiter Fortschritte. Die Baumaßnahme des Gebäudes ist abgeschlossen und die Schulkinder können das Gebäude für den Unterricht benutzen.

 

 

ELVIS analysiert finanzielle Folgen der Mautausweitung für Spediteure

Alzenau, 4. September 2018 – Wie stark Transporteure die Ausweitung der Lkw-Maut auf deutsche Bundesstraßen finanziell trifft, hängt von der Region ab, in der sie unterwegs sind. Zu diesem Ergebnis kommt der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (ELVIS) in einer Analyse von mehr als 450.000 Transportverbindungen. Während die Mautkosten im Durchschnitt um 5,4 Prozent steigen, müssen Spediteure für Strecken in bestimmten Regionen bis zu 25 Prozent mehr zahlen. Insbesondere im Nahverkehr erhöhen sich die Kosten erheblich. Die gesamte Studie können Unternehmen jetzt bei ELVIS bestellen.